Archiv der Kategorie: Camtasia:Mac

Camtasia für Mac 2.4 jetzt mit neuem Video Effekt – Bereich einfrieren

Heute ist eine neue Version von Camtasia for Mac erschienen. Eine der Neuerungen ist der Video FX „Bereich einfrieren“. Damit kann man einen frei wählbaren Bereich eines Clips einfrieren. Das ist besonders wertvoll, wenn man unvorhergesehene Popup-Fenster, Erinnerungen oder Tool-Tipps nachträglich entfernen möchte. Mit diesem netten Effekt spart man sich die ein oder andere Neuaufnahme.

Wie das funktioniert, zeige ich anhand eines kleinen Screencast:

Hier gibt es noch mehr kleine Videos auf dem Techsmith-Blog.

Screencast mit Moderator im Bild für das Marketing

Am Beispiel meines neuen Videos für WEKA ElektroCheck kann das geübte Auge schnell das Zusammenspiel von Camtasia:Mac und Camtasia Studio für Windows bemerken. Während der Hintergrund des Moderators per „Farbe entfernen“-Funktion in Camtasia:Mac ausgetauscht wurde, musste ich die Screencast-Aufnahmen über Camtasia Studio für Windows aufnehmen, weil die Software nur auf Windows läuft.

So ein Video kostet bei mir weniger als Sie vielleicht denken und die Wirkung ist groß!

http://www.elektrotipp.de/Pruefprotokolle

WEKA eLearning EuP Screencast

Screencast: WEKA eLearning

Für die WEKA Media GmbH & Co KG durfte ich einen Screencast zum eLearning Programm „Wiederholungschulung EuP zum Erhalt der Fachkunde“ produzieren. Die Live-Video Aufnahmen habe ich mit dem Greenscreen-Effekt (Remove a color) in Camtasia for Mac gemacht, während der mittlere Teil mit der Bildschirmaufnahme mit Camtasia 8 for Windows produziert wurde. Auf das Bild klicken oder HIER!

 

Greenscreen in Camtasia:Mac nutzen

Seit Version 2.1 von Camtasia für Mac gibt es die Möglichkeit eine Farbe aus einem Video zu entfernen. Damit kann man sehr gut den Greenscreen oder Bluescreen Effekt nutzen und Hintergründe durch andere Filme oder Grafiken ersetzen. Wie bei der Wettervorhersage im Fernsehen steht man so vor einer animierten Grafik oder was auch immer man als Hintergrund nutzen möchte. Wie das geht, demonstriere ich in diesem Video.

Dieser Beitrag ist auch auf der Visual Lounge von Techsmith zu sehen.